Zahlreiche Besucher beim Flohmarkt der Heusteigschule

Die Kombination aus Frühlingsfest und Flohmarkt hat sich erneut bewährt: Am Samstag, den 23. April 2016 war an der Heusteigschule für große und kleine Besucher wieder viel geboten. Wegen vorhergesagtem Temperatursturz und Dauerregen haben die Organisatoren kurzer Hand umdisponiert und in diesem Jahr die Verkaufsstände unter den Arkaden und im ersten Stock des Schulgebäudes aufgebaut. Erstmals waren darunter Kreative aus dem Viertel, die genähte, gehäkelte und gestaltete Einzelstücke in ihrer Auslage hatten. Auch die Klassen 1a, 3b und die Vorbereitungsklasse haben gebastelt, um ihre Klassenkasse zu füllen. Dazu ein umfangreiches Angebot aus Spielsachen, Büchern, Kleidung, Fahrzeugen und anderem Kinderbedarf – die Besucher konnten bei ihrem Rundgang tolle Schnäppchen machen.

Strahlende Augen gab es auch in diesem Jahr bei dem vom Caritas-Team liebevoll gestalteten Kinderprogramm, das wegen des angesagten Regens in die Turnhalle verlegt wurde. Highlights waren dort u.a. ein riesieger Hubschrauber als Hüpfburg, Geschicklichkeitsspiele, Kinderschminken und Glitzertattoos. Auch die bei Insidern schon bekannten Holzpferde Hermine und Mississippi drehten ihre Runden in der Turnhalle, gegen Ende sogar mit nicht verkauften Inlinern, die als Ersatzrollen dienten.

In der Mensa stärkten sich die Besucher bei köstlichen Kuchen, türkischem Tee und Kaffee. Außerdem sorgten Kostproben aus dem Musical “Das Vierfarben-Land”, das am 10. und 11. Juni 2016 in voller Länge aufgeführt werden wird, für gute Unterhaltung.

Die Schulgemeinschaft der Heusteigschule – Lehrer, pädagogische Fachkräfte, Eltern und Schüler – hat wieder einmal einen großartigen Tag auf die Beine gestellt und den Besuchern einen Einblick in das Leben und die Atmosphäre an der Heusteigschule gegeben.