Platz EINS beim 24-Stundenlauf für Kinderrechte

Eine großartige Teamleistung bescherte unserem Team Heusteigschule am 8./9. Juli 2017 den ersten Platz beim 24-Stundenlauf für Kinderrechte auf der Bezirkssportanlage Degerloch. Mit 6138 Runden (2455,2 km) haben insgesamt 130 kleine und große Läuferinnen und Läufer der Heusteigschule den Rekord aus dem letzten Jahr noch einmal um viele Kilometer übertroffen. Michi Cuervo Wahl aus der Klasse 4a sah man fast durchgehend auf der Tartanbahn: Mit unglaublichen 215 Runden – also 86 km – in 24 Stunden war er auch in diesem Jahr unser bester Läufer.

Stolze Gesichter bei der Preisverleihung
Nach zwei zweiten Plätzen in den vergangenen beiden Jahren war der Ehrgeiz in diesem Jahr groß und so waren alle Kinder, ihre Familien, Lehrer und pädagogischen Fachkräfte hoch motiviert:  Viele von ihnen haben laufend und / oder gehend die 100-Runden-Marke geknackt und sind damit zwischen Samstag 14 Uhr und Sonntag 14 Uhr einen Marathon und mehr gelaufen. Die jüngste “Läuferin” hat Runde um Runde im Kinderwagen oder auf Arm zurückgelegt. Große Augen bei den Kleinen: Als Überraschungsgäste kamen am Abend Äffle und Pferdle auf die Waldau.

Weder die Stuttgarter Jugendhaus Gesellschaft noch das Polizeipräsidium hatten diesmal eine Chance. Unter riesigem Jubel gab es in diesem Jahr für unser Team den größten Pokal auf der Bühne – und natürlich Medaillen für alle Kinder.

Spenden für Stuttgarter Kinderprojekte
Unter dem Motto “Recht aller Kinder auf Gesundheit” veranstaltete der Förderverein Kinderfreundliches Stuttgart e.V. den Spendenlauf zum elften Mal und fördert mit den erlaufenen Spendengeldern Stuttgarter Kinderprojekte. Zum vierten Mal war unser Team Heusteigschule samt Sponsor Da Vinci Engineering am Start. Massimiliano Cava gilt unser Dankeschön für T-Shirts, Pavillons, Verpflegung und natürlich für die großzügige Spende pro gelaufender Runde!

Die genauen Ergebnisse inklusive Rundenzahlen (Mannschafts- und Einzelwertung) stehen online bei Sifi Timing.


Fotos: Judith Mühlbach u.a.

24h_Lauf_07 24h_Lauf_06 24h_Lauf_05 24h_Lauf_04 24h_Lauf_03 24h_Lauf_02 24h_Lauf_01

Buntes Treiben bei Musik und Flohmarktschnäppchen

Tagelang haben die Veranstalter gebangt, ob das Wetter wohl mitmacht… Und tatsächlich kam pünktlich am Samstagvormittag die Sonne raus. Zum vierten Mal lud die Heusteigschule am 6. Mai 2017 zu ihrem Frühlingsfest mit Floh- und Kreativmarkt ein.

Schulhof – mal ganz anders „bespielt“
In diesem Jahr feierte der Caritasverband für Stuttgart e.V. sein 100jähriges Jubiläum auch beim Frühlingsfest und hat dafür ein buntes Programm auf die Beine gestellt: Die Band Hitstix sorgte mit aktuellen Songs und Klassikern für allerbeste Stimmung auf dem Schulhof. So stiegen mit Nenas „99 Luftballons“ die bunten Caritas-Ballons in den Himmel über der Heusteigschule, versehen mit kleinen gerollten Zetteln, auf die die Kinder Wünsche schrieben oder diktierten. Waghalsige Artisten und Stelzenläufer ließen die Besucher staunen. Ebenso die Aktionskünstler, die live an ihren Kunstwerken arbeiteten und sie später meistbietend an die Leute brachten.

In der Turnhalle tobten die Kinder im Bewegungsparcour und auf den Hüpfburgen oder ritten auf Hermine und Mississippi ihre Runden. An der bei Insidern schon berühmt berüchtigten Schleckstation versorgte Mary Poppins mit kleinen Tüten voll süßer Leckereien. Wo sonst während den Unterrichtspausen Fußballspiele ausgetragen werden, konnten die Besucher an den zahlreichen Flohmarktständen Schnäppchen machen.

Wohlfühlen in netter Gemeinschaft
Gut gelaunte Besucher von nah und fern, hochzufriedene Flohmarktverkäufer und ein rundum fröhliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen oder Maultaschen und Spätzle – das zeichnete auch in diesem Jahr unser Frühlingsfest aus: ein Gemeinschaftswerk von Lehrern, pädagogischen Fachkräften, Schülern und Eltern der Heusteigschule. Der Elternbeirat hat mit seinem Kaffee und Kuchen-Verkauf rund 700 Euro eingenommen und spendet den kompletten Betrag für den neu geplanten Sinnes- und Wahrnehmungsraum.

Ganz besonders großer Dank gilt Sonja Greuter, der Leiterin und guten Seele unseres Ganztagsbetriebs, ihrem GTS-Team und Ehemann Ralph sowie Anette Burkert, die alle mit riesigem Engagement Ablauf und Programm des Frühlingsfests gestaltet haben. Ebenso an unsere Schulleiterin Nadine Reinhardt und das ganze Lehrerteam sowie alle Eltern, die durch ihre Unterstützung das Fest so schön gemacht haben.

Das nächste große Ereignis steht auch schon bald an: Am 19. und 20. Mai, jeweils um 16 Uhr, stehen alle Heusteigschüler aus den Klassen 1 bis 4 auf der Bühne der Turnhalle. Dann wird das Musical „Leben im All – Eine rockige Reise durch die Galaxie“ zum Besten gegeben. Alle Nachbarn aus dem Viertel und Freunde der Heusteigschule sind herzlich eingeladen.


Großes Frühlingsfest mit Flohmarkt und Kreativmarkt am 6. Mai 2017

Bereits zum 4. Mal öffnet die Heusteigschule am Samstag, den 6. Mai 2017 von 10 bis 16 Uhr die Hoftore für ihr buntes Frühlingsfest mit Flohmarkt und Kreativmarkt.

Und in diesem Jahr wird es noch bunter: Die Besucher erwartet ein umfangreicheres Programm mit vielen Aktionen, Künstlern, Live-Musik, Straßenkunst, Mitmachstationen, Hüpfburg und vieles mehr.  Ermöglicht wird das durch den Caritasverband Stuttgart (unserem GTS-Träger), der sein 100-jähriges Bestehen mit uns gemeinsam auf dem Frühlingsfest feiert.

Der Flohmarkt ist DIE Gelegenheit, Kinderklamotten, Spielsachen und alle möglichen Dachbodenschätze loszuwerden oder günstig zu erstehen. Auf dem Kreativmarkt werden wieder liebevoll produzierte, handwerkliche Kunstwerke aus dem Viertel angeboten.

  • Ab sofort können Standplätze gebucht werden.
  • Die Standmiete beträgt 10 Euro (bitte bringen Sie Ihren Tisch und eventuell Ihre Kleiderstange selber mit).
  • Für eine feste Buchung, überweisen Sie bitte den Betrag bis zum 28. April auf das Konto des Elternbeirats Heusteigschule mit der IBAN DE90600501010002550118 bei der BW-Bank und tragen Sie im Verwendungszweck Ihren Namen ein.

Der Flohmarkt wird in diesem Jahr auf dem großen Schulhof im „Ballkäfig“ und auf dem gesamten kleinen Hof stattfinden. Die Platzvergabe und der Aufbau erfolgt am 6. Mai ab 9 Uhr nach dem „Windhund-Prinzip“.

Auch fürs das leibliche Wohl wird gesorgt sein: Eltern verkaufen leckere selbstgebackene Kuchen,  Kaffee und türkischen Tee. Der Food-Truck Lou´s Maultäschle versorgt die Gäste mit leckeren schwäbischen Spezialitäten aus der Region.

 

pressebild_fruehlingsfest_heusteigschule_01

Download Flyer
Download Plakat (A4)
Pressemitteilung

Elternbeiräte informieren gemeinsam zum “Runden Tisch”

Erstmals haben Elternbeiräte von Heusteigschule und Römerschule gemeinsam über die Ergebnisse des “Runden Tisches” zur Grundschule Süd informiert. In einer E-Mail haben sie sie die jeweiligen Schulgemeinden informiert. Hier der Wortlaut:

Liebe Eltern der Römer- und der Heusteigschule,

heute erhaltet ihr die erste gemeinsame E-Mail von den Elternbeiratsvorsitzenden beider Schulen, bzw. von den Eltern, die die Schulen am Runden Tisch vertreten. Wir haben uns insbesondere nach den schwierigen Momenten im Vorfeld des letzten Runden Tisches zusammengesetzt und ausgesprochen. Ein Ergebnis dieser Aussprache ist u.a. diese gemeinsame E-Mail, mit der wir den Auftakt für die Serie an Mitteilungen bezüglich der Grundschule Süd begründen.

Dies als Einleitung und nun der Bericht vom letzten Runden Tisch zur Grundschule Süd, der zuletzt am 23.02.2017 getagt hat und der zusätzlich zu den regelmäßigen Teilnehmer/-innen auch in Anwesenheit von Frau (Schul-)Bürgermeisterin Isabel Fezer, der Leiterin des Schulverwaltungsamtes (SVA) Frau Korn, Herrn Reuter vom Umweltamt, Herrn Priwitzer als Vertreter des Gesundheitsamtes und auch Herrn Jens Tesmann als Vertreter der Initiative „Gesunde Grundschule Süd“ stattfand.

Zusammenfassend lässt sich die Sitzung in zwei Punkten wiedergeben:

1. Geschwisterkind-Regelung:
Das Schulverwaltungsamt hat dargelegt, dass Geschwisterkinder für die Übergangszeit umgeschult werden können. Dieser Umstand könnte ausnahmsweise für diese Zeit in eine vierte Eingangsklasse (also vier erste Klassen 1 A-D) führen. Grundsätzlich ist die Grundschule Süd aber eine dreizügige Grundschule. Das ist räumlich sonst nicht umsetzbar. Für die im Zeitraum 13.-17.03.2017 stattfindenden Grundschulanmeldungen bedeutet das, dass Familien mit einem Kind in der Heusteig- bzw. in der Römerschule, die (nun nach der Schulbezirksänderung) einer anderen Grundschule zugeordnet sind, einen Umschulungsantrag aufgrund der Geschwisterregelung stellen können. Diesem Antrag wird voraussichtlich stattgegeben werden.

2. Umweltaspekte:
Die Schulbürgermeisterin hat zugesagt, Langzeitmessungen im Innenraum des Gebäudes der Römerschule vornehmen zu lassen. Diese Messungen werden sich ausschließlich auf die Stickoxydwerte beschränken. Es soll keine Außenmessungen geben. Die Filteranlage im Gebäude der Römerschule soll modernisiert werden. Dabei wird der Filter der Lüftungsanlage durch einen qualitativ hochwertigeren Filter ausgetauscht. Dann hat die Schule den gleichen Standard wie das Königin-Katharina-Stift.

Außerdem möchten wir auch noch darüber informieren, dass wir vier uns auch mit der Initiative „Gesunde Grundschule Süd“ treffen werden. Auch hier wollen wir den direkten Austausch suchen und miteinander und nicht mehr übereinander reden. Auch hierzu halten wir euch auf dem Laufenden. Wir freuen uns auf den Start der Grundschule Süd und stehen für Eure Fragen gerne zur Verfügung.
Viele Grüße

Ayfer Sen & Anton Singer    sowie    Stephan Ferdinand & Judith Mühlbach
Römerschule                                       Heusteigschule

 

Informationsabend zur Grundschule Süd am 31. Januar 2017 um 19.30 Uhr

Für die Eltern der zukünftigen Erstklässler an der neuen Grundschule Süd und für andere Interessierte findet am 31. Januar 2017 um 19.30 Uhr ein Informationsabend statt,  und zwar in der Römerstraße 16, also am Standort der Römerschule.
Der Hintergrund: Der Verwaltungsausschuss des Gemeinderates hat beschlossen, zum 1. August 2017 die Heusteigschule und die Römerschule zusammenzulegen. Es entsteht eine neue Schule. Sie trägt den Namen “Grundschule Süd”. Diese neue Schule wird ihren Standort in der Römerstraße 16 haben, also am bisherigen Standort der Römerschule. Die neue Schule ist eine dreizügige Ganztagsschule mit Start in Wahlform. Alle Kinder werden ab dem Schuljahr 2017/2018 ausschließlich an der neuen Grundschule Süd eingeschult. Die Betriebe der Römerschule und der Heusteigschule laufen aus. Die Kinder, die derzeit in einer der beiden Schulen sind, können ihre Grundschulzeit dort aber noch abschließen. Das heißt: Die Grundschule Süd entsteht schrittweise. Der Schulbezirk der neuen Grundschule Süd ist hier in einer interaktiven Karte einsehbar.


 

Neue Elternbeiräte an der Heusteigschule

Elternebiräte 2016/2017

Die neu gewählten Elternbeiräte der Heusteigschule haben sich am 26.10.2016 zu ihrer ersten Sitzung des Schuljahres 2016/2017 getroffen. In engagierter Atmosphäre hat das Team sich auch in diesem Jahr vorgenommen, das Schulleben aktiv zu begleiten. Sollten Sie fragen an den Elternbeirat der Heusteigschule haben, mailen Sie uns an: elternbeirat(at)heusteigschule.de


 

Politik legt Standort für Grundschule Süd fest – Pädagogik spielt keine Rolle

Der Verwaltungsausschuss des Stuttgarter Gemeinderates hat am 27. Juli 2016 entschieden, die neue Grundschule Süd im Gebäude der jetzigen Römerschule zu gründen. Ab dem Schuljahr 2017/2018 soll damit nur noch an dem auch aus Umweltgründen nach wie vor umstrittenen Standort eingeschult werden. Der Betrieb des gebundenen Ganztags in der Heusteigschule läuft dann aus. Mit dieser Standortentscheidung haben sich die Mitglieder des Verwaltungsausschusses über eine anderslautende und einstimmige Empfehlung des Bezirksbeirates Süd der vergangenen Woche bewusst hinweggesetzt. Dieser wollte den von Konstruktivität geprägten “Runden Tisch” mit Vertretern aus Schulbehörden, Lehrer- und Elternschaft fortgeführt wissen. In dem Beteiligungsprozess sollte die Zukunft der Grundschule Süd unter pädagogischen Aspekten vorangetrieben werden.

“Partizipation und pädagogische Überlegungen waren letztlich nicht erwünscht”, kommentiert der Elternbeiratsvorsitzende der Heusteigschule, Stephan Ferdinand, die Entscheidung. Vielmehr stand im Vordergrund, die Platzprobleme der Schickhardt-Gemeinschaftsschule rasch zu lösen und den Schülerschwund der Jakobschule in Mitte zu stoppen. “Auf dem Rücken unserer Grundschulkinder werden jetzt die Probleme anderer Schulen in Stuttgart-Süd gelöst”, kritisiert der Elternbeiratsvorsitzende. Der Erhalt der fast zehnjährigen Kompetenz im rhythmisierten Ganztag in der Heusteigschule spielte zu keinem Zeitpunkt in der Diskussion ernsthaft eine Rolle, obwohl sich fast 1.000 Petenten in einer Online-Petition dafür stark gemacht hatten. “Rhythmisierter Ganztag hat in Stuttgart keine Lobby”, bilanziert Ferdinand die Entwicklung. Das Signal der Politik an die Elternschaft sei eindeutig: “Engagement für Bildungsgerechtigkeit und für eine gute Schule lohnt sich in Stuttgart nicht.”

Team Heusteigschule auf Platz zwei beim 24-Stunden-Lauf

Was für ein Erfolg ! Im zweiten Jahr in Folge kam das Team der Heusteigschule beim
24-Stunden-Lauf für Kinderrechte auf der Waldau auf Platz 2. Bester Läufer unseres Teams war am vergangenen Wochenende (16./17.7.2016) mit unglaublichen 176 Runden (70,4 km) Michi Cuervo-Wahl (9 Jahre) aus der 3a. Insgesamt liefen unsere Läuferinnen und Läufer bei perfekten Temperaturen 5288 Runden und damit über 2.115 km. Die Mannschaft der Heusteigschule musste sich nur den Läufern der Stuttgarter Jugendhausgesellschaft geschlagen geben, die in 24 Stunden 619 Runden mehr gelaufen sind.

Fast 150 Kinder, Eltern, Lehrer und Freunde der Heusteigschule sorgten mit ihren knallroten T-Shirts für Farbe im Stadion und natürlich für gute Stimmung auf der Laufbahn, auf der Bühne und vor der Bühne. Bestens ausgestattet und versorgt hat uns auch in diesem Jahr wieder unser Sponsor DaVinci Engineering. Vielen Dank dafür! Die Spendengelder in diesem Jahr gehen an die UNICEF-Kinderstadt Stuttgart.

Überraschungsgast am Samstagabend war Dundu – der sanfte Riese, der mit seinen gigantischen Schritten auf der Tartanbahn nicht nur die Kinder beeindruckte.


Heusteigschule als “Best Practise” im Grundschulfilm des Kultusministeriums

“Grundschule – kindgerecht und zukunftsfähig” lautet der Titel einer Filmproduktion, die das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport zum Jahreswechsel 2015/2016  hat erstellen und jetzt verteilen lassen. In fünf Best Practise-Beispielen wird die Breite der Grundschullandschaft in Baden-Württemberg dargestellt. Unter der Überschrift “Vernetzung mit Partnern” ist auch die Heusteigschule in Stuttgart Thema. Dabei wird die Arbeit des Pädagogischen Verbundes dargestellt, ebenso die Kooperation mit dem ehrenamtlichen Verein “KinderHelden”. Im Abspann der DVD dankt das Filmteam allen Beteiligten – auch den Eltern -, dass sie die Dreharbeiten ermöglicht haben.

© Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg